Pettenthal Projekt

Das Projekt – die Mission

Von Kröten und anderen Amazonen

Alles begann mit ihr. Die Legende sagt, sie ist eine der bedeutendsten und ehrwürdigsten Weinlagen Rheinhessens:
Das Niersteiner Pettenthal – dort wo die Kröten, die Petten, wandern. Erhaben. Unberechenbar. Unbezwingbar? In 280 Millionen Jahren formte sich dort die perfekte Bodenformation aus rötlichem Ton- und Sandstein. Die Naturgewalten bäumten dieses sagenumwobene Stück Land zum Steilhang auf. Keine Maschine wagte sich in diesen gewaltigen Hang und der Mensch betrat ihn nur mühevoll. Bis Anfang der 2000er Jahre drei befreundete Winzerinnen, mit Charakteren die unterschiedlicher kaum sein können, der Verführung des Steilhangs erlagen. Die Gefährtinnen gingen ein Bündnis ein: Die kleine Menge wertvoller, mühsam von Hand gelesener Trauben geht zu gleichen Teilen in das Reich der jeweiligen Winzerin die ihnen die eigene, unverwechselbare Handschrift verleiht. Mit Ehrfurcht und Leidenschaft gleichermaßen erschaffen die drei Frauen – im Austausch mit dieser eigenwilligen Natur – drei außergewöhnliche, individuelle Weine die doch alle eines gemeinsam haben: die Faszination einer einzigartigen Verbindung.

Das Pettenthal. Christine Huff. Mirjam Schneider. Eva Vollmer.
Eine Lage, drei Gesichter, drei Weine.
Werden Sie Teil dieser gemeinsamen Mission.

Mehr zu dem Projekt im DER FEINSCHMECKER 09/2014 (PDF)